facebooklink

Wie ich meinen Website-Traffic durch eigene Facebook-Vorschaubilder mit Open Graph verdoppelt habe

Vor einiger Zeit bin ich ein Problem in meinem Videoblog bolzplatzheld.de angegangen, welches mich schon seit längerer Zeit und störte und durch das mir (wie sich später herausstellte) unfassbar viel Website-Traffic durch die Latten ging.

facebooklink

Aber von Anfang an: Ich publiziere regelmäßig unregelmäig Videos via YouTube und möchte diese natürlich auch via Facebook verteilen. Zentrales Ziel meiner Videos ist natürlich, dass sie von vielen Leuten gesehen werden. Darüberhinaus soll es auch Traffic auf meine Website bringen, so dass ich hier weitere Inhalte an den Mann oder die Frau bringen kann.

Problem war nur, dass ich Seiten meiner Website nicht vernüftig in den sozialen Netzwerken teilen konnte, da z.B. Facebook bei der Generierung der Vorschaubildchen eines Links die eingebetteten YouTube-Videos nicht berücksichtigt hat. Das führte dazu , dass jeder Link auf ein Video meiner Website nur mein allgemeines Logo angezeigt hat. Da Bilder beim Teilen von Links in sozialen Netzwerken enorm wichtig sind (dazu vielleicht in einem anderen Artikel mehr),  hätte das wiederum dazu geführt, dass meine Videos nicht so häufig angeschaut würden.

Ich habe mich dann also für das kleinere Übel entschieden, und statt des Links auf meine Website mit dem eingebetteten YouTube-Video, den Link zu YouTube direkt geteilt. Aus YouTube-Links kann Facebook dann wieder ein vernünftiges Vorschaubildchen generieren.

Vorschaubild für Facebook selbst festlegen

Mit Open Graph gibt es daher die Möglichkeit Facebook etwas unter die Arme zu greifen und das Bild selbst festzulegen. Dafür muss man z.B. folgende Meta Tags einfügen.

<meta property="og:title" content="Titel des geteilten Links" />
<meta property="og:description" content="Beschreibnungstest des geteilten Links" />
<meta property="og:image" content="http://www.example.org/og_image.png" />

Unter og:image kann man dann den Pfad zu einem Bild eintragen, welches dann u.a. auf Facebook angezeigt wird, wenn der entsprechende Link zur Seite auf Facebook geteilt wird. Ebenso lässt sich u.a. auch der Titel und die Beschreibung geändert werden. Diese lässt sich allerdings im Gegensatz zu den Bildern später auch frei auf Facebook festelegen. Wenn man sich beim Teilen zwischen mehrere Bilder entscheiden möchte, kann man den Tag auch mehrmals angeben.

So kann ich nun endlich die Videos auf meiner eigenen Seite einbinden und dann den Link zu meiner Website auf Facebook publizieren. Das hat dazu geführt, dass sich der Traffic auf meiner Internetseite mehr als verdoppelt hat.

Welche Netzwerke unterstützen den Open Graph?

Neben Facebook nutzt  auch Google+ und das Firmennetzwerk Xing dieses Vorschaubild.

Wie kann man seine Open Graph-Definitionen prüfen?

Mit dem Facebook-Debuggerkann man die korrekte Einbindung der Open-Graph-Angaben testen.

Wie kann ich die Meta-Tags im Quellcode festlegen?

Solltet ihr ein Redaktionssystem wie WordPress nutzen, gibt es zahlreiche Erweiterungen, mit denen ihr die Metainformationen zu euren Seiten pflegen könnt. Für WordPress empfehle ich das Plugin „Open Graph Protocol In Posts and Pages v2″. Für TYPO3 gibt es die Erweiterung „Facebook Open Graph“.

Next ArticleGoogle Hangout for Dummies - Planung einer kleinen Artikelserie - Was interessiert euch?